Nachtschicht im Depot Irchel: Hinter den Kulissen der Tramreinigung

Clean Team Depot Irchel

Hast du dich auch schon einmal gefragt, wer in der Nacht dafür sorgt, dass die Zürcher Trams morgens sauber sind, wenn man einsteigt? Zu verdanken haben wir das unter anderen den 28 fleissigen Fahrzeugreiniger7*innen, die in verschiedenen Depots den Kampf gegen den Schmutz aufnehmen. Die schreibende Praktikantin Kommunikation durfte das sechsköpfige Clean-Team unter der Leitung […]

Was du die VBZ schon immer einmal fragen wolltest… (Folge 3: Radau)

Fragen über Fragen

Was tut man als Trampilot*in, wenn jemand im Tram ausfällig wird oder Radau macht? Als Trampilot*innen dürfen wir den Führerstand während des Dienstes nicht verlassen. Wenn ich also mitkriege, dass hinten im Tram etwas nicht in Ordnung ist – jemand angepöbelt wird, Leute streiten, jemand herumschreit oder sich zum Beispiel jemand übergeben muss – dann […]

So klappt es mit dem FED

Der FED besteht aus 6 Testelementen und wird selbstständig an einem PC bearbeitet. Der Test dauert rund 120 Minuten, mit der Möglichkeit einer 10-minütigen Pause dazwischen. Die beste Vorbereitung ist ausgeschlafen sein und etwa 10 Minuten vor Testbeginn, bei uns im Ausbildungszentrum an der Kalkbreite zu erscheinen. So ist der FED-Test konkret aufgebaut: 1. Teil: […]

«Es pressiert, mach langsam!»

Astro, der mit richtigem Namen eigentlich Astrit heisst, hat in seinem Leben schon in vielen Berufen gearbeitet. Er war Pushback-Fahrer am Flughafen Zürich, Briefträger bei der Post und Aussendienst-Mitarbeiter für eine Reinigungsfirma. Vor acht Jahren kam er als technischer Fahrzeugwart zur VBZ. Eine Position, in der sein Multitalent gefragt war. Er nahm Instandhaltungsarbeiten an Trams […]

Was du die VBZ schon immer einmal fragen wolltest… (Folge 2: Die WC-Frage)

Fragen über Fragen

Was, wenn man als Trampilot*in während der Fahrt plötzlich dringend aufs WC muss? Es gibt an jeder Endhaltestelle eine Toilette, die man als Trampilot*in oder Busfahrer*in während der Pause benutzen kann. Da die Fahrt von Endhaltestelle zu Endhaltestelle kaum je länger als circa 45 Minuten dauert, ist dies die maximale Zeitspanne, die man aushalten muss, […]

Was du die VBZ schon immer einmal fragen wolltest… (Folge 1)

Fragen über Fragen

Muss ich als Trampilot*in auch zum Dienst kommen, wenn ich mich nicht fit fühle? Als Trampilot*in muss man sehr präsent sein. Deshalb ist es wichtig, dass man während der Dienstzeit gesund und ausgeruht ist. Fühlt man sich nicht gut – wir nennen es «not fit to drive» – sollte man sich abmelden. Als Trampilot*in trägt […]

Wie bewirbt man sich eigentlich bei den VBZ?

Bus und Tram vor dem HB Zürich

Als erstes bewirbst du dich über die ausgeschriebene Stelle Quereinstieg Bus oder Trampilot*in auf unserer Karriereseite. Sobald wir deine vollständige Bewerbung erhalten haben, treten wir mit dir in Kontakt. Was beinhaltet deine Bewerbung: Lebenslauf / CV eine Kopie deines Führerscheins ein Auszug aus dem Strafregister ein Auszug aus dem IVZ / ADMAS   Erfüllst du […]

Von New York direkt auf die Tramschienen in Zürich

Nach ihrer Ausbildung im Detailhandel arbeitet Valeria Schmidli während zwei Jahren im Verkauf bei der Confiserie Sprüngli. Eine Arbeitskollegin sagt damals zu ihr: «Lass uns Trampilotin werden!» Es sollte noch eine ganze Weile dauern, bis Valeria tatsächlich Platz im Tramcockpit nimmt, doch die Idee war entfacht. «Ich dachte schon damals, dass es eigentlich noch cool […]

«Ich liebe es, mit dem Tram durch die Stadt Zürich zu cruisen»

Aleksander, wie kam es dazu, dass du Trampilot wurdest? Mich hat das Fahren auf Schienen schon immer fasziniert. Aber der Ausschlag gab, dass eine Bekannte meiner Frau mir von ihrer Arbeit als Trampilotin bei der VBZ erzählt und in den höchsten Tönen geschwärmt hat. Also habe ich mich ebenfalls beworben – und es hat geklappt! […]

Schichtarbeit: Was kommt da auf mich zu?

Die Fahrzeuge der VBZ sind fast rund um die Uhr unterwegs und transportieren unsere Fahrgäste von A nach B. Das bedeutet im Umkehrschluss, dass unsere Mitarbeitenden im Fahrdienst auch zu fast jeder Tages- und Nachtzeit unterwegs sind – 365 Tage im Jahr. Was bedeutet das für dich? Unregelmässige Arbeitszeiten, die nicht immer mit dem Lebensrhythmus […]